Briefmarken 2003
junghans-gruppe.de - Philatelie

Hauptseite
Impressum
Datenschutz
Kontakt

Briefmarken Neuausgaben 2003 - Informationen des Sammler-Service Philatelie der Deutschen Post AG
(Datenquelle der Beschreibungen: Informationsblätter des Sammler-Service Philatelie der Deutschen Post AG für Abonnement-Kunden)
 

Kulturstiftung der Länder: El Lissitzky

In der Serie “Kulturstiftung der Länder” erscheint die Sondermarke “El Lissitzky”, die das Gemälde “Proun 30t” des Künstlers von 1920 präsentiert. Die abstrakte Konstruktion aus geometrischen Flächen und stereometrischen Körpern war zur Entstehungszeit ein avantgardistisches Kunstwerk, das heute als einer der Klassiker des abstrakten Konstruktivismus gilt. Die wichtigste Aufgabe der “Kulturstiftung der Länder” ist die Erhaltung, Förderung und Bewahrung von Kunstschätzen nationalen Ranges. (Entwurf: Prof. Fritz Lüdtke, München, Ausgabetag: 16. Januar 2003)

Das Sonderpostwertzeichen ”40 Jahre Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit 1963-2003” würdigt den Start einer Freundschaft zweier Nachbarstaaten, die nach langer “Erbfeindschaft” ein neues Fundament für Gemeinsamkeiten und regen Austausch schuf. Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und er französische Staatspräsident Charles de Gaulle in Paris den Vertrag. Auf zwei Gipfeltreffen pro Jahr werden alle Fragen zur Außen-, Sicherheits-, Jugend- und Kulturpolitik erörtert und letztendlich die Freundschaft entwickelt und gepflegt. (Entwurf: Tomi Ungerer, Irland, Ausgabetag: 16. Januar 2003)

40 Jahre Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit 1963-2003

2003 - Jahr der Bibel

Das “Buch der Bücher” wird sie genannt - die Bibel. In den Schriften des Alten und Neuen Testaments ist die Welt von der Schöpfung bis zu der in Zukunft erwarteten Vollendung in der Neuschöpfung beschrieben. Die Bibel ist das einigende Band aller christlichen Kirchen. Im Jahr der Bibel soll das gleichnamige Sonderpostwertzeichen “2003 - Jahr der Bibel” das Bewusstsein für dieses Werk stärken sowie religiöse und kulturelle Bedeutung hervorheben. (Entwurf: Marie-Helen Geißelbrecht, Hannover, Ausgabetag: 16. Januar 2003)

Die Serie “Deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts” wird mit den beiden Sondermarken “Max Beckmann” und “Adolf Hölzel” fortgesetzt. Der Maler und Grafiker Beckmann wurde 1884 in Leipzig geboren und starb 1950 in New York. In der Zeit des Nationalsozialismus musste der zu den Expressionisten zählende Künstler Deutschland verlassen, nachdem sein Werk als “entartet” gebrandmarkt worden war. Der 1853 geborene Adolf Hölzel galt als “behutsamer Avantgardist” und gehörte zu den Wegbereitern der modernen Kunst. Seine bahnbrechende Lehre von den bildnerischen Mitteln und seine Farbtheorie fanden später Eingang in den Unterricht des Weimarer Bauhauses. Hölzel starb 1934 in Stuttgart. (Entwurf: Prof. Ernst Jünger und Lorli Jünger, München, Ausgabetag: 13. Februar 2003)

Deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts: Max Beckmann

Deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts: Adolf Hölzel

Serie Post: Rosengruß

Lasst “Rosen” sprechen... Unter diesem Motto steht das Sonderpostwertzeichen “Rosengruß” aus der Serie “Post”. Der von Hand geschriebene Brief ist heute wie damals eine der schönsten Formen der Kommunikation von Mensch zu Mensch. Die Marke möchte dazu inspirieren, diese alte Tradition wieder zu entdecken. (Entwurf: Antonia Graschberger, München, Ausgabetag: 13. Februar 2003)

Der “Kölner Dom” ist ohne Frage eines der bekanntesten sakralen Bauwerke Deutschlands. In der Serie “Weltkulturerbe der UNESCO” erscheint die gleichnamige Sondermarke mit der stilisierten Darstellung des Doms. Die kreuzförmige Basilika mit fünfschiffigem Lang- und dreischiffigem Querhaus ist der größte stilrein vollendete Kirchenbau der Gotik. (Entwurf: Joachim Rieß, Chemnitz, Ausgabetag: 6. März 2003)

Weltkulturerbe der UNESCO: Kölner Dom

Sehenswürdigkeiten: Beethoven-Haus Bonn

Sehenswürdigkeiten: Fontane-Denkmal Neuruppin

Sehenswürdigkeiten: Staatsgalerie Stuttgart

Jeden Monat innerhalb des ersten Quartals erscheinen je zwei Postwertzeichen aus der Dauerserie “Sehenswürdigkeiten”. Die ersten Motive sind das historische “Beethoven-Haus Bonn” und das “Fontane-Denkmal Neuruppin” aus dem Jahr 1907. Es folgen als moderne Sehenswürdigkeit die “Staatsgalerie Stuttgart” und er mittelalterliche “Bamberger Reiter”. Dem weltweit letzten hölzernen Handels-Großsegler, der Bark “Seute Deern” aus dem Museumshafen, ist die Dauerserienmarke “Seute Deern Bremerhaven” gewidmet. Mehrere Gebäude aus dem historischen Stadtkern der Hansestadt an der Ostsee präsentiert die Marke “Giebelhäuser Wismar”. (Alle Entwürfe: Prof. Fritz und Sibylle Haase, Bremen, Ausgabetage: 16. Januar, 13. Februar und 6. März 2003)

Sehenswürdigkeiten: Bamberger Reiter

Sehenswürdigkeiten: Seute Deern Bremerhaven

Sehenswürdigkeiten: Giebelhäuser Wismar

Vor 75 Jahren, am 12. April 1928, überquerten die Deutschen Hermann Köhl, Ehrenfried Günther Freiherr von Hünefeld und der Ire James C. Fitzmaurice mit ihrer Maschine “Bremen D 1167”, einer Junckers W 33, erstmals den Nordatlantik in Ost-West-Richtung. Nach 36,5 Stunden Flugzeit landeten sie unversehrt auf Greenly Island, einer kleinen Insel vor Labrador. Anlässlich des Jubiläums dieser Pioniertat aus der Anfangszeit der Transatlantikflüge erscheint die Sondermarke “75 Jahre Nordatlantikflug Ost-West”. (Entwurf: Corinna Rogger, Biberach, Ausgabetag: 10. April 2003)

75 Jahre Nordatlantikflug Ost-West

100 Jahre Deutsches Museum

Das Deutsche Museum in München ist das älteste und größte Wissenschafts- und Technik-Museum der Welt. Die Gründung des Museums im Jahre 1903 geht auf den Ingenieur Oskar von Miller zurück. Heute besichtigen 1,3 Millionen Besucher pro Jahr das Deutsche Museum, dessen 100-jähriges Bestehen mit der Sondermarke “100 Jahre Deutsches Museum” gefeiert wird. (Entwurf: Prof. Ernst und Lorli Jünger, München, Ausgabetag: 10. April 2003)

Die Deutsche Welle (DW) feiert ihr 50-jähriges Jubiläum! Am 3. Mai 1953 ging sie erstmals auf Sendung - mit Hörfunk in Deutsch auf der Kurzwellenfrequenz. In den 60er Jahren wurden Programme in mehr als 20 Sprachen ausgestrahlt. Inzwischen präsentiert sich die Deutsche Welle als modernes Medienunternehmen, das via Radio, Fernsehen und im Internet der ganzen Welt ein authentisches Bild Deutschlands vermitteln möchte. Das Motiv der Sondermarke “50 Jahre Deutsche Welle” trägt der globalen Reichweite Rechnung. (Entwurf: Andrea Acker, Wuppertal, Ausgabetag: 10. April 2003)

50 Jahre Deutsche Welle

Europa: Poster-Art

Die neue Sondermarke “Poster-Art” aus der Serie “EUROPA” zeigt Plakate aus den 50er und 60er Jahren an einer Ziegelwand. Von der Künstlergruppe “novum” wurde das Plakat als ein Medium begriffen, das sich nicht nur für Werbung eignet, sondern auch Kunst auf die Straße bringt. Diese Anfangsphase einer neuen grafischen Kultur - der Plakatkunst - spiegelt sich auf der Briefmarke wider. (Entwurf: Prof. Christof Gassner, Darmstadt, Ausgabetag: 8. Mai 2003)

Der Chemiker Justus von Liebi (1803-1873) wird zu seinem 200. Geburtstag mit einer Sondermarke geehrt. Seine chemischen Erkenntnisse suchte Liebig auch in der Praxis zu nutzen, so dass ihm die Nachwelt die Entwicklung von Mineraldünger und Fleischextrakt verdankt. (Entwurf: Gerhard Lienemeyer, Offenbach, Ausgabetag: 8. Mai 2003)

200. Geburtstag Justus von Liebi

100. Geburtstag Reinhold Schneider

Der Schriftsteller Reinhold Schneider erhielt 1956 den “Friedenspreis des deutschen Buchhandels”. 1938 veröffentlichte er mit dem historischen Roman “Las Casas vor Karl V.” einen christlichen Appell gegen die Verfolgung, Folterung und Ermordung der Juden durch die Nationalsozialisten. Dafür wurde er 1944 wegen Hochverrats angeklagt. Durch den Zerfall des Dritten Reichs kam es jedoch nicht mehr zur Verhandlung. Mit der Sondermarke “100. Geburtstag Reinhold Schneider” wird sein Leben als “Rufer in der Wüste” gewürdigt. (Entwurf: Ursula Maria Kahrl, Köln, Ausgabetag: 8. Mai 2003)

Im Rahmen der Serie “National- und Naturparke” erscheint die Blockausgabe “Unteres Odertal”. Die 10.500 m2 des Nationalparks “Unteres Odertal” erstrecken sich auf deutscher Seite entlang der Oder bis Mescherin/Staffelde und auf polnischer Seite bis vor die Tore Stettins. Geformt wurde die Landschaft vor ca. 15.000 Jahren, als sich die Gletscher der skandinavischen Inlandvereisung nach Süden verschoben. (Entwurf: Detlev Glinski, Berlin, Ausgabetag: 12. Juni 2003)

National- und Naturparke: Unteres Odertal

50. Jahrestages des Volksaufstandes in der DDR

Anlässlich des 50. Jahrestages des Volksaufstandes in der DDR wird diese Sondermarke mit Zuschlag herausgegeben. Am 17. Juni 1953 entlud sich der Unmut der Arbeiter über die Arbeits- und Lebensbedingungen in der DDR in einem Aufruf zum Generalstreik und in Demonstrationen. In Ost-Berlin und in vielen anderen Städten gingen die Menschen auf die Straße - bis der Aufstand mit Hilfe sowjetischer Panzer und bewaffneter Soldaten niedergeschlagen wurde. (Entwurf: Prof. Ernst und Lorli Jünger, München, Ausgabetag: 12. Juni 2003)

Als Motiv der diesjährigen Jugendmarken wurde die Bildgeschichte “Entdeckung einer Schlitterbahn” aus dem Werk des bekannten Karikaturisten Erich Ohser alias e. o. plauen gewählt. Das liebenswürdige Paar “Vater und Sohn” erobert seit den 30er Jahren mit seinen Abenteuern und Streichen die Herzen der Menschen. Zunächst erfreuten die Anekdoten von 1934 bis 1937 als wöchentliche Folge der ‘Berliner Illustrirten Zeitung’ - seither werden die lustigen Geschichten in Buchform herausgegeben und bringen die Menschen weltweit zum Schmunzeln. (Entwurf: Prof. Christof Gassner, Darmstadt, Ausgabetag: 10. Juli 2003)

Für die Jugend: Bildergeschichte Entdeckung einer Schlitterbahn

Aufrechte Demokraten: Andreas Hermes

Den Agrarfachmann und Politiker Andreas Hermes (1878-1964) ehrt diese Sondermarke aus der Serie “Aufrechte Demokraten”. In der Weimarer Republik leitete er das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie für kurze Zeit auch das in jenen Jahren schwierige Reichsministerium der Finanzen. Zudem verschaffte er sich in verschiedenen landwirtschaftlichen Verbänden einen erheblichen Einfluss. Nach Kriegsende 1945 begründete Hermes die CDU mit und formte in den Nachkriegsjahren den Deutschen Bauernverband sowie den Deutschen Raiffeisenverband. (Entwurf: Carsten Wolff, Frankfurt am Main, Ausgabetag: 10. Juli 2003)

Für die Serie “Bilder aus Deutschland” wurde das Thema “Industrielandschaft Ruhrgebiet” gewählt. Das Motiv der Sondermarke zeigt die Zeche Zollverein in Essen, die als Symbol für die Industriegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts steht. Die Zechenanlage wurde zwischen 1928 und 1932 im Bauhausstil errichtet und galt seinerzeit als die modernste Zeche der Welt. Heute ist “Zollverein” ein bedeutendes, vitales und wachsendes Kulturzentrum und der Spiegel einer Region im Wandel. (Entwurf: Prof. Heinz Schillinger, Nürnberg, Ausgabetag: 10. Juli 2003)

Bilder aus Deutschland: Industrielandschaft Ruhrgebiet

Bilder aus deutschen Städten: Viktualienmarkt München

Gleich zwei Sonderpostwertzeichen erscheinen im Rahmen der Serie “Bilder aus deutschen Städten”: Der “Viktualienmarkt München” entstand 1807, da der alte Marktplatz zu klein geworden war. Inzwischen hat sich der Viktualienmarkt vom ursprünglichen Bauernmarkt zu einem Eldorado für Feinschmecker entwickelt. Die “Altstadt Görlitz” hatte das große Glück, den Zweiten Weltkrieg ohne Schäden zu überstehen. Sie zählt zweifelsohne zu den schönsten Städten Deutschlands. Auf einer Fläche von ca. 40 ha bilden über 3.600 Denkmäler ein städtebauliches Gesamtkunstwerk von einzigartiger Geschlossenheit. (Entwürfe: Grit Fiedler, Leipzig, Ausgabetag: 7. August 2003)

Bilder aus deutschen Städten: Altstadt Görlitz

Der “Versteinerte Wald” von Chemnitz ist eine der ältesten, botanisch vielfältigsten und damit für die Wissenschaft bedeutendsten Fundstellen versteinerter Hölzer weltweit. In Chemnitz hat ein Vulkanausbruch vor 290 Millionen Jahren eine Momentaufnahme der urzeitlichen Welt überliefert. Seit über 250 Jahren werden diese wichtigen Dokumente der Erd- und Lebensgeschichte wissenschaftlich untersucht und öffentlich ausgestellt. Mit der Sondermarke “Versteinerter Wald Chemnitz” aus der Serie “Naturdenkmäler in Deutschland” wird der faszinierenden Entwicklungsgeschichte unseres Planeten Rechnung getragen. (Entwurf: Joachim Rieß, Chemnitz, Ausgabetag: 7. August 2003)

Naturdenkmäler in Deutschland: Versteinerter Wald Chemnitz

100. Geburtstag Theodor W. Adorno

Theodor W. Adorno (1903-1969) zählte vor 1933 zu einer Generation deutschjüdischer Intellektueller, die sich mit der Theorie des Marxismus und der Psychoanalyse beschäftigten. Die Zeit des Nationalsozialismus verbrachte er zusammen mit seinem Freund Max Horkheimer im amerikanischen Exil. Sie gehörten zur so genannten “Frankfurter Schule”, deren gesellschaftskritische Analyse (die “kritische Theorie”) nachhaltig Sozial- und Kulturwissenschaftler beeinflusste. Adorno schrieb u. a. über Kant, Hegel, Husserl und Kierkegaard. Sein Leben und Werk werden mit der Sondermarke “100. Geburtstag Theodor W. Adorno” geehrt. (Entwurf: Gerhard Lienemeyer, Offenbach, Ausgabetag: 11. September 2003)

Auf der diesjährigen Blockausgabe “Für uns Kinder” sind Tiere der unterschiedlichsten Gattungen dargestellt. Fipsi, die kleine Spitzmaus, Prof. Greulich, der alte Hundeprofessor, Bernie, der Etappenhase, Fantaradscha, der indische Elefant, Madame Pompon, die französische Katze, und Monsieur Roland, der komische Vogel - sechs Freunde, die sich trotz ihrer Unterschiede und Gegensätzlichkeiten tolerieren und miteinander den Geburtstag des alten Hundeprofessors feiern. (Entwurf: Nina Clausing, Wuppertal, Ausgabetag: 11. September 2003)

Für uns Kinder

Für die Wohlfahrtspflege: Oldtimer - Wartburg 311 Coupé

Für die Wohlfahrtspflege: Oldtimer - Olympia Rekord P1

Im Rahmen der Serie “Für die Wohlfahrtspflege” 2003 werden fünf klassische Automobile aus den 50er und 60er Jahren gewürdigt. Die Sondermarken mit den Oldtimern “Wartburg 311 Coupé”, “Olympia Rekord P1”, “356 B Coupé”, “Taunus 17 M P3” und “Auto Union 1000 S” setzen die Motivreihe mit den deutschen Kultautomobilen aus dem vergangenem Jahr fort. In der Zeit von 1957-1965 liefen die Fahrzeuge vom Band. Sie erinnern an den wachsenden Wohlstand während der Zeit des “Wirtschaftswunders”. Mit mehr Komfort, Sicherheit, Pferdestärken und modernem Design setzten die Konstrukteure neue Standards beim Autobau. (Entwurf: Prof. Ernst und Lorli Jünger, München, Ausgabetag: 9. Oktober 2003)

Für die Wohlfahrtspflege: Oldtimer - 356 B Coupé

Für die Wohlfahrtspflege: Oldtimer - Taunus 17 M P3

Für die Wohlfahrtspflege: Oldtimer - Auto Union 1000 S

 

 

In der Serie “Dienst am Nächsten” ehrt die Sondermarke “Helfer auf dem Wasser” das 90-jährige Bestehen der DLRG, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Die DLRG ist heute die größte Wasserrettungs-Organisation der Welt. Rund 570.000 Mitglieder haben es sich zum Ziel gesetzt, Menschen vor dem Tod durch Ertrinken zu bewahren. Ehrenamtliche Helfer leisten dafür jährlich über 2,2 Millionen Einsatzstunden. Hoch qualifizierte Rettungsschwimmer, Boote, Taucher, Sanitäter und Katastrophenschützer sind bundesweit im Einsatz. (Entwurf: Corinna Rogger, Biberach, Ausgabetag: 9. Oktober 2003)

Dienst am Nächsten: Helfer auf dem Wasser

Serie Post: Ländlicher Hausbriefkasten

Das Motiv “Ländlicher Hausbriefkasten” erscheint in der Serie “Post”. Bis Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Post noch persönlich an den Empfänger übergeben. Heinrich von Stephan regte schließlich die Anbringung von Wohnungsbriefkästen an, so dass der Briefträger jederzeit dem Empfänger die Sendungen zustellen konnte. Später brachte die Einführung der so genannten Hausbriefkästen - z. B. an Hofzufahrten oder auch Hausbriefkastenanlagen im Erdgeschoss eines Hochhauses - den Durchbruch zu einer umfassenden Verbesserung und weiteren Beschleunigung der Zustellung. (Entwurf: Erna de Vries, Kanada, Ausgabetag: 9. Oktober 2003)

Zum 200. Geburtstag von Gottfried Semper erscheint diese Sondermarke. Semper war neben Karl Friedrich Schinkel der bedeutendste deutsche Architekt des 19. Jahrhunderts. Als Hauptwerk des Baumeisters und Kunsttheoretikers gilt das Opernhaus in Dresden (Semper-Oper), dessen Grundrisslösung richtungsweisend war. Außerdem trug Semper zur Ausbreitung der Neurenaissance bei, da sein ideales Bauwerk auf den Ideen der italienischen Renaissance beruhte. (Entwurf: Paul Effert, Kaarst, Ausgabetag: 13. November 2003)

200. Geburtstag von Gottfried Semper

100 Jahre Katholischer Frauenbund

Vor 100 Jahren gründeten in Köln engagierte Katholikinnen den Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB). Der Verband versteht sich als frauenbewegt und katholisch, politisch aktiv und religiös fundiert. Manches, was noch im Gründungsjahr 1903 Vision war, ist 2003 erreicht, wie z. B. der freie Zugang der Frauen zu jeglicher Form von Bildung und die politische Gleichberechtigung von Mann und Frau. Zu den bleibenden Leistungen des heute 220.000 Mitglieder zählenden KDFB gehören u. a. die Gründung erster sozialer Frauenschulen sowie die Mitbegründung des Müttergenesungswerks und des Deutschen Frauenrats. Die Sondermarke “100 Jahre Katholischer Frauenbund” ehrt die engagierte Arbeit des Verbands. (Entwurf: Lutz Menze, Wuppertal, Ausgabetag: 13. November 2003)

Maastricht ist ein Meilenstein in der Geschichte der Europäischen Gemeinschaft. Am 1. November 1993 trat der Vertrag über die Europäische Union in Kraft. Er wurde nach der niederländischen Stadt benannt, in der 1991 die Staats- und Regierungschefs das Vertragswerk aushandelten. Herzstück ist die Übereinkunft der Europäer, eine gemeinsame Währung einzuführen. Der Maastrichter Vertrag brachte den entscheidenden Durchbruch zur Wirtschafts- und Währungsunion. An den historischen Moment erinnert die Sondermarke “10 Jahre Vertrag von Maastricht”. (Entwurf: Andrea Acker, Wuppertal, Ausgabetag: 13. November 2003)

10 Jahre Vertrag von Maastricht

Weihnachten: Heilige Familie

Weihnachten: Anbetung der Hirten

Die diesjährigen Weihnachtsmarken zeigen Bilder der ”Heiligen Familie” und “Anbetung der Hirten”, die aus einem um 1900 gedruckten Krippenausschneidebogen stammen. Krippenfiguren aus Papier waren im 19. Jahrhundert für eine breite Bevölkerungsschicht eine erschwingliche Alternative zu geschnitzten oder modellierten Figuren. Die Vorlagen der Briefmarken-Motive befinden sich in der Sammlung des Bayrischen Nationalmuseums. (Entwurf: Gerhard Lienemeyer, Offenbach am Main, Ausgabetag: 13. November 2003)

 

Weitere Briefmarken Neuausgaben 2003

 

Frauen der deutschen Geschichte: Marie Juchacz

Dauerserie Frauen der deutschen Geschichte:
Marie Juchacz

Entwurf: Prof. Gerd Aretz und Oliver Aretz, Wuppertal/Berlin
Ausgabetag: 16. Januar 2003

100.Geburtstag Georg Elser

100.Geburtstag Georg Elser
Entwurf: Prof. Fritz Lüdtke, München
Ausgabetag: 16. Januar 2003

1000 Jahre Kronach

1000 Jahre Kronach
Entwurf: Prof. Ernst Kößlinger, Planegg
Ausgabetag: 16. Januar 2003

Berühmte Knabenchöre: Thomanerchor Leipzig - Dresdner Kreuzchor - Regensburger Domspatzen

Berühmte Knabenchöre (Blockausgabe):
Thomanerchor Leipzig
Dresdner Kreuzchor
Regensburger Domspatzen

Entwurf: Barbara Dimanski, Halle/Saale
Ausgabetag: 13. Februar 2003

Für den Sport: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006 - Torschuss

Für den Sport: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006 - Jubel

Serie Für den Sport:
FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006
Torschuss , Jubel , Jugendfußball
Kopfball , Jung und Alt

Entwürfe: Lutz Menze, Wuppertal
Ausgabetag: 6. März 2003

Für den Sport: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006 - Jugendfußball

Für den Sport: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006 - Kopfball

Für den Sport: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006 - Jung und Alt

 

 

50 Jahre Deutscher Kinderschutzbund

50 Jahre Deutscher Kinderschutzbund
Entwurf: Angela Kühn, Hamburg
Ausgabetag: 10. April 2003

Internationale Gartenbauausstellung 2003 Rostock

Internationale Gartenbauausstellung 2003 Rostock
Entwurf:Karin Blume-Zander, Haan
Ausgabetag: 10. April 2003

100. Geburtstag Hans Jonas

100. Geburtstag Hans Jonas
Entwurf: Lutz Menze, Wuppertal
Ausgabetag: 8. Mai 2003

100 Jahre ADAC

100 Jahre ADAC
Entwurf: Carsten Wolff, Frankfurt am Main
Ausgabetag: 8. Mai 2003

Ökumenischer Kirchentag Berlin

Ökumenischer Kirchentag Berlin
Entwurf: Angela Kühn, Hamburg
Ausgabetag: 8. Mai 2003

10 Jahre fünfstellige Postleitzahlen

10 Jahre fünfstellige Postleitzahlen
Entwurf: Prof. Eckhard Jung und Florian Pfeffer, Bremen
Ausgabetag: 12. Juni 2003

100 Jahre Salzachbrücke

100 Jahre Salzachbrücke
(Deutsch-österreichische Gemeinschaftsausgabe)
Entwurf: Hannes Margreiter, Wien
Ausgabetag: 12. Juni 2003

50 Jahre Deutscher Musikrat

50 Jahre Deutscher Musikrat
Entwurf: Prof. Peter Steiner und Regina Steiner, Stuttgart
Ausgabetag: 12. Juni 2003

Brücken: Enzviadukt Bietigheim

Serie Brücken:
Enzviadukt Bietigheim

Entwurf: Grit Fiedler, Leipzig
Ausgabetag: 11. September 2003

 

nach oben

 

 

 

 

 

 

 

Briefmarken 2000-2005

Briefmarken Serien Teil 1

Briefmarken Serien Teil 2

Jubiläumsbriefe

Messebelege

Philatelie

Briefmarken 2000

Deutsche National- und Naturparke

Sehenswürdigkeiten

Jubiläumsbriefe 2002

Messebelege 2001

Hauptseite

Briefmarken 2001

Kulturstiftung der Länder

Frauen der deutschen Geschichte

Jubiläumsbriefe 2003

Messebelege 2002

Impressum

Briefmarken 2002

Brücken

Bedrohte Tierarten

Jubiläumsbriefe 2004

Messebelege 2003

Datenschutz

Briefmarken 2003

Landesparlamente in Deutschland

Brauchtum und Tradition

Jubiläumsbriefe 2005

Messebelege 2004

Kontakt

Briefmarken 2004

EUROPA

Naturdenkmäler in Deutschland

 

Messebelege 2005

 

Briefmarken 2005

Für den Umweltschutz

Weltkulturerbe der UNESCO

 

 

 

 

Für die Wohlfahrtspflege

Deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts

 

 

 

 

Für die Briefmarke

Aufrechte Demokraten

 

 

 

 

Weihnachten

Bilder aus deutschen Städten

 

 

 

 

Für den Sport

Leuchttürme

 

 

 

 

Bilder aus Deutschland

Blumen

 

 

 

 

POST

Archäologie in Deutschland

 

 

 

 

Für die Jugend

Deutsche Malerei

 

 

 

 

Dienst am Nächsten

 

 

 

 

 

Für uns Kinder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2014 M.Junghans. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

www.junghans-gruppe.de